Back
Umbau_Fassade_VBK.jpg
Umbau_Innenbereich_Theke_VBK.jpg
Umbau_Innenbereich_Alu_VBK.jpg
Umbau_Innenbereich_Büro_VBK.jpg
Umbau_Innenbereich_Büros_VBK.jpg
Umbau_Außenbereich_VBK.jpg
Umbau_IAnsicht_VBK

Gewerbe

Umbau/Sanierung

Umbau eines Betriebsgebäudes für die Verkehrsbetriebe Karlsruhe

Im Rahmen dieser Baumaßnahme wurde eine Büroetage des bestehenden Betriebsgebäudes der Verkehrsbetriebe Karlsruhe umgeplant und kernsaniert. Um das Gebäude aus den 1970er Jahren barrierefrei zu erschließen, wurde nachträglich auch ein Aufzug eingebaut. Abschließend wurde die komplette Fassade an dem Gebäude erneuert und energetisch wie optisch auf den aktuellen Stand gebracht.

Über den neuen gestalteten Empfangsbereich erreicht man das als Vorstandsetage geplante Großraumbüro. Dort wurden 34 neue Arbeitsplätze realisiert, die mittels Raumteiler zu kleineren Untereinheiten gruppiert sind. Dank der großflächigen Fensterfronten zur Hof- und Rückseite bestechen die Arbeitsplätze mit hervorragenden Lichtverhältnissen. Bei mangelndem Tageslicht wird die Fläche über ein intelligentes Lichtsystem beleuchtet.

Die benötigten Besprechungsräume befinden sich in einem in den Raum eingestellten Kubus, der formal aus einem Straßenbahnwagen abgeleitet wurde. In einem zweiten Kubus sind Garderoben und Schließfächer untergebracht. Neben den sanitären Anlagen und Technikräumen wurde zudem eine neue Teeküche mit überdachter Außenterrasse für die Mitarbeitenden realisiert.

Die entstandene Büroetage bietet eine neue und zeitgemäße Arbeitsatmosphäre und schafft Bereiche mit hoher Aufenthaltsqualität.

Erschlossen wird die neu gestaltete Etage über einen neuen Aufzug. Im Zuge der barrierefreien Erschließung des Betriebsgebäudes wurden auch alle anderen Etagen an den Aufzug angebunden.

Durch die Neuplanung musste der Brandschutz auf allen Etagen und in den angrenzenden Gebäudeteilen überarbeitet und bei laufendem Betrieb realisiert werden.

Im Zuge der Sanierung der Innenräume wurde auch die komplette Fassade des Gebäudes erneuert. Alle Fenster wurden ausgetauscht und eine vorgehängte, hinterlüftete Fassade aus Aluminiumblechen ausgebildet. Je nach Standort des Betrachters und Tageszeit erscheint die Fassade in unterschiedlichen Farbtönen und Schattierungen, was zu einem interessanten Spiel von Farben und Licht führt.

Im Farb- und Materialkonzept spiegelt sich das industrielle Umfeld wieder und zitiert die alte, vorhandene Bausubstanz.

Entwurf, Werk- und Detailplanung stammen aus der Feder von baurmann.dürr architekten, Karlsruhe.


UNSERE LEISTUNGEN

Bauleitung

Entwurf: baurmann.dürr architekten, Karlsruhe

WEITERE ANGABEN

Planungsbeginn: 2018

Fertigstellung: 2021

BAUHERR

Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, Tullastr. 71, 76131 Karlsruhe 

Fotos

Stephan Baumann, Karlsruhe, www.bild-raum.com



Das könnte Sie auch interessieren