Back

Öffentlich

Umbau/Sanierung

Denkmalschutz

Umbau Fleischmarkthalle und Wursterei

Die Atmosphäre der 400 m2 großen Halle aus dem 19. Jahrhundert mit dem dreischiffigen Gewölbe, den historischen gusseisernen Stützen und den riesigen Fenstern zieht einen sofort in den Bann. Innerhalb kurzer Zeit hat sich die neu eröffnete Fleischmarkthalle zu einem beliebten Veranstaltungsort für Konzerte, Lesungen, Präsentationen, Ausstellungen, Versammlungen und andere Festlichkeiten jeder Art entwickelt. Vor dem Umbau war die Nutzung des Gebäudes jedoch eine seltene Ausnahme, fehlte es doch an grundsätzlichen (Sicherheits-)Standards sowie unentbehrlichen technischen Einrichtungen. 

Der besondere Reiz in dieser Bauaufgabe lag darin, den Charme des alten, denkmalgeschützten Gebäudes soweit wie möglich zu erhalten und dabei zeitgemäße Notwendigkeiten wie Barrierefreiheit, Heizung, Lüftung, Brandschutz usw. behutsam zu integrieren. Erforderliche Ausbesserungen und Rekonstruktionen erfolgten in enger Abstimmung mit der Denkmalpflege und immer in Anlehnung an das Original. Die neue Gebäudetechnik wurde weitgehend unsichtbar im Dachraum untergebracht, nicht originale Einbauten aus den letzten Jahrzehnten wurden entfernt und einst zurückgebaute Originalteile soweit wie möglich wieder ergänzt.

Für die fehlenden Räume wie Sanitäranlagen und Backstage-Bereiche stand die nicht mehr genutzte ehemalige "Wursterei" zur Verfügung. Dieser Anbau aus den 1980'er-Jahren wurde vollständig entkernt und neu aufgebaut. Über ein Foyer mit Glasfuge wurde der Anbau respektvoll an die alte Halle angeschlossen. Zwei unscheinbare, neue  Wandöffnungen verbinden die beiden Gebäudeteile zu einer schlagkräftigen Einheit und bereichen die Karlsruher Kulturlandschaft um eine charaktervolle Event-Location.

Entwurf, Werkplanung und Ausschreibung stammen von der Karlsruher Fächer GmbH. Wir unterstützten gewerkeweise bei Werkplanung und Ausschreibung, zudem verantworteten wir die Objektüberwachung.


Unsere Leistungen

Werkplanung (gewerkeweise)

Ausschreibung (gewerkeweise)

Vergabe (gewerkeweise)

Bauleitung

Weitere Angaben

Baubeginn: Januar 2018

Fertigstellung: Juni 2019

Bauherr

Karlsruher Fächer GmbH 

Fotos

Nikolay Kazakov, Karlsruhe


Historische Bilder

Bestandspläne

Das könnte Sie auch interessieren